Gruppensupervision

... für Personen, die alleine arbeiten

Sie arbeiten vorwiegend alleine und wollen sich in einer Gruppe austauschen? Gerade wenn man oft alleine arbeitet, sei es als Tagesmutter, als Kinesiologin oder als Assistenzperson, kann es hilfreich sein, sich die Ressourcen einer Gruppe zu Nutze zu machen. Viele Methoden in der Supervision sind noch hilfreicher, wenn sich mehrere Personen daran beteiligen und ihre Ideen und Sichtweisen einbringen.

Sind Sie interessiert, in einer neuen Supervisionsgruppe mitzuwirken, kennen aber zu wenige Personen, die auch Supervision wollen? Gerne nehme ich Ihre Kontaktdaten entgegen und wer weiss, vielleicht können wir schon bald in einer neuen Gruppensupervision zusammenarbeiten!

... für Personen, die in bestehenden Teams arbeiten

Die Arbeit mit Menschen erfordert regelmässig Reflexion, um die eigene Haltung, Interventionen und Reaktionen zu hinterfragen. Mit einer "Fall"-Supervision kann sich bewusst Zeit genommen werden, um Arbeitssituationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und in ein anderes Licht zu rücken. So entstehen neue Handlungsmöglichkeiten und es können neue Umgangsmöglichkeiten mit schwierigen Situationen gefunden werden. 

IMG_2877_edited.jpg